Ein rundum gelungenes Landesfest

270.000 Menschen feierten drei Tage lang in der Rotweinstadt das Landesfest. Ministerpräsident Kurt Beck lobte in der Abschlusspressekonferenz Ingelheim als eine hervorragende Gastgeberstadt.Beck und Oberbürgermeister Ralf Claus dankten allen die am Erfolg der Tage beteiligt waren, ein besonderer Dank des Ministerpräsidenten ging an Hauptamtsleiter Stefan Rolletter der mit seinem Team nicht nur sicher in der Planung und Umsetzung zeigte sondern auch am Fest selbst auch sehr flexibel. Ralf Claus ergänzte,”sie haben gekämpft, gelitten und gewonnen!” So viel es dem Ministerpräsidenten leicht, für das nächste Fest der städtischen Mitarbeiter einen großen Spießbraten zu erfreuen.

Einige Impressionen der tollen Tage haben wir unterwegs mit dem Benmoto-Roller eingefangen. Schauen Sie hier.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

“Diesseits von Eden”

Impressionen aus dem Kirchengarten “Diesseits von Eden”

u. a. Nik Benjamin  im Interview mit Kardinal Lehmann und Ministerpräsident Kurt Beck im Kirchengarten der katholischen Kirche auf dem Rheinland-Pfalz Tag in Ingelheim.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Funke sprang über

Super gelungenes Pre Opening – „firedancer“ eröffneten mit spektakulärer Show das Programm der  Lichtkirche auf dem Rheinland-Pfalz-Tag

Auf dem Neuen Markt vor dem Rathaus in begann der Rheinland-Pfalz-Tag für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) schon am Donnerstag. Kirchenpräsident Dr. Volker Jung eröffnete das Programm rund um die Lichtkirche, der weltweit ersten mobilen Kirche aus Plexiglas. Ab 22 Uhr war es dann soweit, Die letzten Regentropfen waren gefallen und die die Flammen loderten, als die Feuertänzer „firedancer“ den nächtlichen Himmel mit „heißen“ Vorführungen in ungewöhnlichen Farben leuchten ließen. „Der mit dem Feuer tanzt“: exakt choreographierte Tanzformationen, ein feuriger pas de deux erwartete die Gäste.

Feuer und Flamme sein für den Glauben an Jesus Christus – auch das wird die Lichtkirche an diesen Tagen des großen rheinlandpfälzischen Festes vermitteln. Die Lichtkirche wird an allen Tagen von 10 bis 23 Uhr geöffnet sein. Mit Gospel und Pop, Licht- und Nachtgedanken geht es fröhlich und spirituell zugleich durch den Tag. Zwischen Musik und Jonglagen kommt auch das gesprochene Wort mit stündlichen Talks rund um Gott und die Welt auf der „Blauen Couch“ zu seinem Recht.

Einen bildlichen Eindruck des Auftritts der Firedancer erhalten Sie in der Rubrik Impressionen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Buslinien 611, 612, 620, 640, 643: Änderungen während Rheinland-Pfalz-Tag (31.5.-4.6.)

Während des Rheinland-Pfalz-Tages in Ingelheim ändern sich die Fahrtwege und Fahrpläne im Stadtverkehr Ingelheim und der Buslinie 620 in Ingelheim, da der Bahnhof kann nicht direkt von den Bussen angefahren werden. Die 643 und die 640 werden durch die Direktbuslinien ersetzt.


Die Buslinie 643 entfällt während des Rheinland-Pfalz-Tages ab Freitag, den 1. Juni ab ca. 14 Uhr bis einschließlich Sonntag, den 3. Juni. Fahrgästen stehen stattdessen die Direkt-Buslinien 50 (Ober-/Nieder-Hilbersheim, Appenheim, Gau-Algesheim), 43 (Engelstadt, Bubenheim), 40, 41/75, 43 (Schwabenheim) zur Verfügung. Die letzte Fahrt am Freitag der Ring-Buslinie 643 ist die Fahrt um 13:26 Uhr über Schwabenheim – Engelstadt – Ober-Hilbersheim nach Ingelheim zurück. Und in Gegenrichtung um 13:56 Uhr über Appenheim – Ober-Hilbersheim – Engelstadt und zurück. Diese beiden Fahrten enden dann in Ingelheim bereits an den jeweiligen Ersatzhaltestellen.

Die Buslinie 620 fährt nach dem üblichen Fahrplan, lediglich der Fahrtweg in Ingelheim ändert sich während des Rheinland-Pfalz-Tages wie folgt. Während des Auf- und Abbaus wird die Buslinie über Drosselweg und Haltestelle Linde auf Hin- und Rückweg umgeleitet.

Freitag ab 14 Uhr und Samstag ganztags und Sonntag ab 17 Uhr endet und beginnt die Buslinie 620 wie die Buslinie 20 an der Ersatzhaltestelle Drosselweg (Nähe Kreisverwaltung), dabei werden die Haltestellen Bahnhof, Neues Rathaus und Winzerkeller und Francois-Lachenal-Platz nicht bedient. Die letzten Fahrten, die noch den Ingelheimer Bahnhof bedienen, sind die Fahrten um 12:30 Uhr ab Mainz Hbf und um 13:30 Uhr ab Ingelheim Bahnhof. Der Fahrtweg der Linie 620 aus Richtung Mainz bleibt bis Drosselweg unverändert. In Richtung Mainz fahren die (ab der Haltestelle Drosselweg beginnenden) Busse über die Haltestellen Linde, Im Herstel, Heidesheimer Straße und ab Steingasse wieder auf dem regulären Linienweg nach Mainz. Am Sonntag enden und beginnen die Fahrten der 620 (und der Linie 20) aufgrund des Festumzuges bis 16 Uhr im Bereich Kreisel Ludwig-Langgässer-Straße und halten in Ingelheim nur noch an der Haltestelle Steingasse.

 

Die Spätfahrt der Buslinie 640 um 19:35 Uhr ab Ingelheim entfällt und wird durch die Direktbuslinie 40 bzw. bis Elsheim auch die Linie 41 ersetzt.

 

Im Stadtverkehr Ingelheim ergeben sich folgende Änderungen: Die 611 und 612 bedienen ab der Ersatzhaltestelle Boehringerbrücke nur die Stadtteile Ingelheim-West (611, 50), Frei-Weinheim (611, 612) und Sporkenheim (612). Nieder-Ingelheim wird von den Buslinien 620 und 20 bedient. Die Linie 20 und die 620 (diese nur in Richtung Mainz) bedienen dafür (außer Sonntag bis 16 Uhr) auch das Stadtgebiet Im Herstel. Ober-Ingelheim und Großwinterheim werden von den Buslinien 40, 41/75 und 43 dann alle 10 bis 20 Minuten bedient.

Während des Auf- und Abbaus der Stände in der Binger Straße ab Donnerstag bis Montag kann die 611 und 612 die Haltestellen Neues Rathaus, Winzerkeller, Grundstraße und Altenzentrum nicht bedienen und fährt über die Gartenfeldstraße, Paul-Clemens-Straße ab Haltestelle Kreuzbergstraße wieder auf dem üblichen Linienweg. Auf dem Rückweg vom Herstel fährt die 611 über die Haltestellen Linde, Kohlgasse, Starenweg, Drosselgasse zum Bahnhof.

Die Fahrpläne aller während des Rheinland-Pfalz-Tages geänderten Linien finden Sie auf den Extra-Seiten zum Rheinland-Pfalz-Tag Fahrpläne.

 

Vom Freitag, den 1. Juni 2012 ab 14 Uhr bis Sonntag, den 3. Juni Betriebsschluss kann der Ingelheimer Bahnhof nicht von Bussen angefahren werden. Für die regulären und Zusatz-Buslinien werden dafür folgende Ersatz-Haltestellen je nach Richtung eingerichetet. Die Ersatzhaltestellen sind rund 200 bis 900 Meter vom Bahnhof entfernt, so dass Bahn/Bus- bzw. Bus/Bus-Umsteiger am Ingelheimer Bahnhof in dieser Zeit deutlich mehr Zeit zum Umstieg einplanen müssen.

 

Ersatzhaltestellen mit dort verkehrenden Buslinien:

-> Drosselweg (Nähe Kreisverwaltung):  620, 20

-> Bahnhofstraße/Hans-Fluck-Straße: 40, 41/75, 43, Pendelbus Marktplatz

-> Boehringerbrücke/Abzw. Großwinternheim: 611, 612, 50

 

Bereits ab Donnerstag, den 31. Mai bis Montag den 4. Juni sind die direkt am (Haus-)Bahnsteig in Ingelheim liegen Haltestellenbereiche 1 bis 3 nicht anfahrbar. Dafür werden dann direkt vor dem Bahnhof und vor dem Fahrradparkhaus neben dem Bahnhof Ersatzhaltestellen eingerichtet.

 

Die Ersatzhaltestelle Drosselweg kann am Sonntag vormittag aufgrund der Aufstellung des Festumzuges erst nach Ende des Festumzug (gegen 16/17 Uhr) in diesem Bereich wieder bedient werden. Die ankommenden und abfahrenden Busse der Linie 20 und 620 fahren in diese Zeit in Nieder-Ingelheim nur die Haltestelle Steingasse an und enden dann im Bereich des Kreisels Ludwig-Langgässer-Straße.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Rheinland-Pfalz Tag 2012 mit sonnigem Samstag!

Von der Nordsee kommt am Wochenende kühlere Luft nach Rheinhessen. Tiefdruckgebiete sorgen dabei zeitweise für wechselhaftes Wetter.
Der Freitag beginnt mit vielen Wolken, und es fällt auch ab und zu etwas Regen.
Nachmittags und abends wird es aber freundlicher und das Regenrisiko sinkt immer
mehr. Maximal 19 Grad werden noch erreicht, dazu weht ein zeitweise frischer
Westwind. In den Abendstunden wird es recht schnell frisch und man sollte auf jeden
Fall für die Abendveranstaltungen eine Jacke mitnehmen.
Der Samstag bringt uns Hoch „Quentin“ dann viel Sonnenschein und Temperaturen
bis 20 Grad. Der UV-Index ist hoch und man sollte daher den Sonnenschutz nicht
vergessen. Auch am Samstag Abend geht es dann mit den Temperaturen schnell
nach unten, es bleibt aber trocken.
Am Sonntag ziehen von Frankreich aber leider schon neue Regenwolken heran. Die
Sonne kommt nur selten durch. Mit maximal 16 Grad ist es recht kühl.
Jürgen Schmidt, Diplom-Meteorologe

 

WetterKontor ist einer der größten privaten Wetterdienstleister in Deutschland. Schon seit 1993 liefern wir Wetterinformation für TV, Radio, Mobilfunkdienste und für die Printmedien.
Auch im Internet- und im Reisebereich sind wir seit vielen Jahren Partner
führender deutschsprachiger Nachrichten. Im Bereich der Printmedien sind ca. 40 Zeitungen in Deutschland und Europa als unsere Kunden zu nennen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Energiemeile

Energie aus Sonnenkraft: GEDEA-Ingelheim und SCHOTT Solar informieren auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim über PV-Solarstromanlagen – Luftballonwettbewerb für Kinder

Die SCHOTT Solar AG ist zusammen mit ihrem Premium Partner GEDEA-Ingelheim auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim vom 01. – 03. Juni vor Ort. Der Gemeinschaftsstand beider Unternehmen wird auf der Energiemeile interessante Energie-Lösungen aus dem Bereich der Solarenergie den Besucherinnen und Besuchern vorstellen.

Die GEDEA-Ingelheim arbeitet als zertifizierter SCHOTT Solar Premium Partner getreu dem Motto „Mit der Sonne Geld verdienen“ und bietet ein breites Dienstleistungsspektrum von Planung und unabhängiger Wirtschaftlichkeitsberechnung, Installation und Überwachung bis hin zur Wartung von Solaranlagen.

Dabei vertraut die GEDEA-Ingelheim seit langem auf die Qualitätsmodule von SCHOTT Solar. Seit Mai ist das neue Hochleistungsmodul SCHOTT PERFORM MONO von SCHOTT Solar auf den Markt, welches der deutsche Qualitätshersteller zunächst in zwei Leistungsklassen bis 260 Watt peak liefert. Mit dem hohen Modulwirkungsgrad von 15,9 Prozent  ist  es besonders interessant für Privathäuser mit kleinen Dachflächen.

Die Besucher können sich auf der Energiemeile an dem Gemeinschaftsstand von SCHOTT Solar und GEDEA-Ingelheim auf jede Menge Expertenwissen und interessante Energielösungen freuen. Die Hauptattraktion für alle Kinder ist der Luftballonweitflugwettbewerb. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Roger Lewentz besucht Stand der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen

Die Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen wird dort an allen drei Tagen mit einem Stand vertreten sein. Mehrere aktive Mitglieder des Vereins werden dort ganztägig anwesend sein und den interessierten Bürgern gut verständliche Informationen zu den Auswirkungen des Ausbaus des Frankfurter Flughafens auf Rheinhessen geben. Staatsminister Roger Lewentz hat für Samstag, 02.06.2012 ebenfalls seinen Besuch am Stand der Initiative gegen Fluglärm zugesagt und signalisiert damit die Bedeutung des Themas für unsere Region. Schauen auch Sie vorbei und überzeugen Sie sich davon, dass es sehr wohl Möglichkeiten für jeden Einzelnen von uns gibt, etwas gegen die monströse Verlärmung unserer Heimat zu tun. Der Stand der Initiative gegen Fluglärm mit der Standnr. 104 befindet sich in der Binger Straße in Ingelheim in unmittelbarer Nähe des großen Drogeriemarktes.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Gottesdienst, “Glaubensfeuer” und Gebete

Beim Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim gibt es im Kirchengarten auch ein “Geistliches Programm”

Der Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim (1.-3. Juni) bietet ein buntes Programm. Auch die katholische Kirche ist im “Kirchengarten” mit zahlreichen Attraktionen vertreten: vom Bühnenprogramm bis zu Mitmach-Aktionen für Jung und Alt. Ein “geistliches Programm” bietet zudem Gelegenheit, neben dem Feiern auch zur Ruhe zu kommen. Auch Kardinal Lehmann kommt.

Unter dem Motto “Diesseits von Eden” laden die Ingelheimer Pfarreien gemeinsam mit dem Dekanat Bingen und dem Bistum Mainz rund um die St. Remigiuskirche in den Kirchengarten ein. Der Mainzer Bischof, Kardinal Karl Lehmann, wird gemeinsam mit dem Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, am Samstagmorgen (2. Juni) einen ökumenischen Gottesdienst zur Eröffnung des Rheinland-Pfalz-Tages in der Saalkirche feiern. Bereits am Vorabend präsentieren die Organisatoren des Kirchengartens mit dem “Glaubensfeuer”, einer multimedialen Licht-Feuer-Klang-Installation, einen spektakulären Einstieg in die Festtage. Die Veranstaltung in der St. Remigiuskirche steht im Rahmen des “Kultursommers Rheinland-Pfalz”.

Die Geschichte der St. Remigiuskirche reicht bis ins siebte Jahrhundert zurück. Sie steht in enger Verbindung mit der Kaiserpfalz. An historischer Stätte werden beim “Politischen Mittagsgebet” im Gespräch mit prominenten Politikern wichtige politische und gesellschaftliche Themen der Zeit ins Gebet genommen. Zugesagt haben die rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt und der Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann. Das ökumenische Mittagsgebet wird von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) organisiert. Ordensleute und die Gemeinde der Remigiuskirche laden zu weiteren Gebetszeiten am Abend und in der Nacht ein. Eine festliche Eucharistiefeier am Sonntagmorgen mit Pfarrer Tobias Schäfer, der zum Leitwort des Kirchengartens “Diesseits von Eden” predigt, und eine “Nacht der Lichter” am Samstagabend mit Gesängen aus Taizé sind weitere zentrale Veranstaltungen im geistlichen Programm.

In einer “Dunkelbar” im Keller des St. Kilian-Hauses sind die Besucher eingeladen, mit vier Sinnen – Hören, Tasten, Riechen und Schmecken – “Glauben und Leben zu erfahren”, wie es im Programmheft heißt: Dazu zählen auch eine biblische Weinprobe mit dem Erlebnis von Klangschalen und Harfe und das Singen und Musizieren im Dunkeln. Für alle Altersgruppen ist auch die interaktive Kirchenerkundung gedacht, um die Remigiuskirche mit allen Sinnen neu zu entdecken und zu erleben. Das vollständige Programm und die Zeiten – auch auf den Bühnen und bei den weiteren Veranstaltungen im Kirchengarten – sind im Internetangebot www.diesseits-von-eden.de abrufbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Generalprobe für das Ingelheimer Riesen-Weihrauchfass an Pfingsten

Und “richtig Dampf” dann beim Rheinland-Pfalz-Tag vom 1.-3. Juni

Speziell für den Rheinland-Pfalz-Tag haben Messdiener aus allen Ingelheimer Pfarrgemeinden gemeinsam ein rekordverdächtiges Weihrauchfass gebaut. Es misst beinahe 2 Meter in der Höhe und hängt in einem Gestell, das auf einen eigens zu diesem Zweck gebautem Wagen montiert ist.

Pfarrer Schäfer bewundert stolz das Werk seiner Messdiener © Öffentlichkeitsarbeit Bistum Mainz

Mit diesem Rauchfass wollen die Ingelheimer Messdiener während des Rheinland-Pfalz-Tages ordentlich Dampf machen: denn da soll es vor der St. Remigius-Kirche aufgebaut sein und zu den unterschiedlichen Angeboten im „Kirchengarten” einladen, mit denen sich katholische Kirche präsentieren wird. Der fahrbare Untersatz ist nötig, denn beim Festumzug am Sonntag des Rheinland-Pfalz-Tages wollen die Messdiener ihr Rauchfass mitziehen und so dem Ministerpräsidenten und den Festgästen im wahrsten Sinne des Wortes „Dampf machen”.

Damit beim Rheinland-Pfalz-Tag alles klappt, wird das Rauchfass in einer Art Generalprobe am kommenden Pfingstsonntag schon einmal unter Dampf gesetzt. Im Anschluss an die Pfingstvesper, die am Sonntag um 18 Uhr in der St. Remigius-Kirche gefeiert wird, soll gegen 18:45 Uhr vor der Kirche das große Weihrauchfass erstmals angeheizt werden.

Für den Rheinland-Pfalz-Tag selbst sind die Messdiener bereits gut gerüstet: „Wir haben fünf Pfund Weihrauch von unterschiedlichen Sorten bestellt. Das sollte für die drei Tage reichen!”, ist Pfarrer Tobias Schäfer zuversichtlich. Auf das Riesen-Rauchfass und seine Messdiener ist er sichtlich stolz: „Mit welcher Begeisterung die in vielen Stunden Arbeit das Rauchfass und den entsprechenden Wagen selbst gebaut haben, ist einfach toll!”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Jugendliche gesucht für Rheinland-Pfalz-Tag

Für den Festumzug am Sonntag, 3. Juni sucht die Stadtverwaltung Jugendliche von 12 (Mindestalter) bis etwa 18 Jahren, die die Schilder der Städte und Landkreise tragen.Neben einem einheitlich roten T-Shirt, das sie behalten können, erhalten die Jugendlichen eine kleine Aufwandsentschädigung.

Wer glaubt, fit zu sein, die drei Stunden Zugdauer bei Sonne oder Regen durchzustehen und dabei noch fröhlich in die laufenden Fernsehkameras lächeln kann, meldet sich bei Gundi Deufel, Tel. 06132/782-281 oder gundi.deufel@ingelheim.de.

Die Jugendlichen, die nicht zwingend aus der Stadt Ingelheim stammen müssen, haben hier die einmalige Gelegenheit, an einem der beliebten Landesfeste aktiv teilzunehmen und mitzugestalten. Der Festumzug wird im SWR Fernsehen komplett übertragen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar